Christian Krist

VERSICHERN – FINANZIEREN – VERANLAGEN – IMMOBILIEN

Vermögens-, Vorsorge- und Versicherungsangelegenheiten sind Vertrauenssache. Ihre Finanzen verdienen unsere volle Aufmerksamkeit und eine individuelle Abstimmung. Unser Hauptaugenmerk liegt dabei darauf, Ihnen zuverlässig und persönlich bei sämtlichen Fragen rund um Ihr Vermögen zur Seite zu stehen. Langjährige Erfahrung und fachspezifisches Know-how sind Ihr Garant für optimale Lösungen im Sinne eines bedarfsorientierten Gesamtkonzeptes für Ihren Haushalt.

Beratung - Honorarberatung

Meine Beratung läuft nach folgendem System und kann je nach Wunsch als Provisionsmodell oder Honorarberatung dargestellt werden.

Bestandsaufnahme & Analyse
Finanzielle Verhältnisse, bestehende Verträge, Wünsche und Ziele
Konzept & Lösung
Optimale Konzepte und individuelle Lösungen
Laufende Betreuung
Konzeptüberwachung, Versicherungschecks, Schadensfälle, etc
beratung

Veranlagen

Zinsen unterhalb der Inflationsrate bedeuten langfristig die Vernichtung Ihres hart ersparten Geldes. Wir entwickeln für Sie Ihre individuelle Anlagestrategie, um den Werterhalt Ihres Geldes sicherzustellen und optimale Erträge zu erwirtschaften.

sparen

Sachwerte

Geldwerte wie Lebensversicherungen, Bausparverträge oder Sparbücher sind immer ein Zahlungsversprechen der jeweiligen Institution dem Kunden gegenüber. Was wenn die Institution der sie ihr Geld anvertraut haben, zum Zeitpunkt wo sie ihr Geld haben möchten, nicht oder nicht voll zahlungsfähig ist?
Sachwerte wie z.b. Gold, Immobilie, Rohstoffe, Aktien, Photovoltaik usw bieten hier Schutz und sind immer in ihrem Eigentum.

Fondsparen

Sicherheit und hohe Erträge müssen kein Widerspruch sein. Als langfristige Anlage eignen sich gerade Fonds hervorragend. Eine breite Palette an Lösungen steht hier zur Verfügung.

Vermögensverwaltung

Summen über € 20.000,- sollten auf mehrere Produkte aufgeteilt werden. Ein persönliches Beratungsgespräch verhilft Ihnen zu Ihrem perfekten Veranlagungsmix und guten Renditen.

Immobilienanlagen

Um Geld in Immobilien anzulegen muss man kein kleines Vermögen angespart haben. Moderne Investments bieten bereits ab 500 € Chancen am Immobilienmarkt zu nutzen.

Kryptowährungen

Bitcoin, Ethereum & Co sind immer stärker gefragt, weil sie eine alternative zu unserem klassischen Fiat-Geldsystem bieten.

Crowdfunding

Viele Menschen möchten direkt in Unternehmen und deren Ideen investieren und erhoffen sich einen Anteil am Unternehmenserfolg. Innovative Projekte bieten große Chancen aber auch Risiken. Daher genau überlegen in welches Unternehmen man sein Geld steckt.

Private Equity

Unter Private Equity versteht man außerbörsliche Beteiligungen an Unternehmen. Auch hier bietet sich aufgrund der höheren Risiken eine breite Streuung auf mehrere Firmen an.

Sparbuch

Das Sparbuch ist immer noch die beliebteste Sparform der Österreicher. Von Bank zu Bank können die Zinsen Unterschiede von bis zu 2 Prozent aufweisen. Gerade hier lohnt sich ein Vergleich. Für einen langfristigen Vermögensaufbau eignen sich Sparbücher allerdings nicht. Um eine Notgroschen oder Gelder kurzfristig zu parken sehr wohl.

Bausparen

Auch Bausparen findet in Österreich hohen Anklang. Die staatliche Prämie, eine kurze Laufzeit und Zinsen über dem Sparbuchniveau sorgen für über 5 Millionen Bausparer in unserem Land. Aufgrund der niedrigen Zinslandschaft ist auch hier kaum ein Ertrag über der Inflation möglich.

Vorsorgen

Massgeschneiderte Lösungen sind auch bei Ihrer privaten Vorsorge wichtig. Je früher Sie beginnen, umso günstiger können Sie Ihre persönlichen Ziele erreichen. Ein vielseitiges Angebot macht es hier für den Konsumenten unmöglich die perfekte Strategie zu finden. Wir sorgen für Transparenz und genaue Abstimmung auf Ihre Bedürfnisse.

vorsorge

Lebensversicherung

Die Lebensversicherung dient den meisten Österreichern als langfristige Sparform und Absicherung der Familie. Verschiedenste Produktvarianten machen hier die Auswahl wirklich schwer. Die optimale Lösung für jeden einzelnen kann nur durch eine persönliche Beratung sichergestellt werden.

Pensionsvorsorge

Die demographische Entwicklung sorgt in den nächsten Jahrzehnten dafür, dass immer weniger Beitragszahler immer mehr Pensionisten finanzieren müssen. Geringere staatliche Pensionen und ein immer höheres Pensionsantrittsalter sind die Folgen. Die Frage ist nicht mehr ob, sondern wie man am besten vorsorgt.

Staatlich geförderte Vorsorge

Den Problemen im staatlichen Pensionssystem begegnet die Republik mit einem Anreiz für jeden Österreicher, dafür Geld auf die Seite zu legen. Ähnlich wie beim Bausparen gibt es hier eine staatliche Förderung und ein Garantieversprechen, das jeder nutzen sollte.

Pflegevorsorge

Die staatliche Pflegevorsorge ist eine tickende Zeitbombe. Immer mehr Pflegefälle machen dieses System langfristig nicht mehr finanzierbar. Wenn Sie Ihre Familie mit Ihrer Pflege nicht belasten wollen, muss hier aus einer Privatversicherung zusätzliches Geld her.

Versichern

Die Absicherung von diversen existenzbedrohenden Risiken ist heutzutage unerlässlich, egal, ob es sich um Ihr Eigenheim, Ihre Arbeitskraft oder um Rechtsberatung handelt. Günstige und leistungsstarke Versicherungen bieten Rundumschutz und helfen Ihnen, die Gefahren des Alltags zu minimieren.
img_2

Unfallversicherung

800.000 Unfälle passieren in Österreich pro Jahr, teilweise mit dramatischen Folgen. Unfallfolgen zu versichern gehört zu den Basisabsicherungen. Die Lücken der Sozialversicherung können nur durch eine private Vorsorge gedeckt werden.

Sachversicherung

  • Eigenheimversicherung
  • Haushaltsversicherung
  • KFZ Haftpflicht / Kasko
  • Rechtschutz

Krankenversicherung

  • Krankenhauswahl
  • freie Arztwahl
  • kurze Wartezeiten auf OP`s
  • Zweibettzimmer oder Einbettzimmer
  • Privatarzt
  • alternative Heilbehandlungen
  • Übernahme der Medikamente und Heilbehelfe

Berufsunfähigkeitsversicherung

Jeder Fünfte wird im Laufe seines Erwerbslebens berufsunfähig. Aus gesundheitlichen Gründen dauerhaft nicht mehr arbeiten zu können, bedeutet für viele Familien den finanziellen Ruin. Dieses Risiko abzusichern ist günstig und schützt vor einem massiven Einkommensverlust.

Finanzieren

Die Verwirklichung Ihrer Träume benötigt oft die Unterstützung eines Finanzierungsinstitutes, egal, ob es um die eigenen vier Wände, ein neues Auto oder sonstige Wünsche geht. Ein individuelles Finanzierungskonzept sowie die günstigsten Konditionen sind hier entscheidend, um die Kosten möglichst gering zu halten.

money

Wohnraumfinanzierung

Viele Österreicher träumen von den eigenen Vier Wänden. Die Wohnung oder das eigene Haus nur aus Eigenmitteln zu finanzieren, ist für die meisten allerdings ein Wunschtraum. Daher müssen die Konditionen bei Kreditinstituten verglichen und somit möglichst günstig finanziert werden.

Bausparfinanzierung

Egal, ob Sie an den Kauf einer Immobilie, Sanierungsmaßnahmen oder an den Bau Ihres Traumhauses denken. Eine Bausparfinanzierung kann mehrere Wünsche erfüllen als Sie glauben. Neben allem, was mit Bauen und Wohnen zu tun hat, können Sie auch bestimmte Ausgaben für Bildungs- bzw. Pflegemaßnahmen finanzieren.

Privatkredit

Jeder von uns hat Wünsche die er sich erfüllen möchte. Ein neues Auto, den Traumurlaub, einen Sprachkurs oder die Wohnungseinrichtung. Ganz gleich, wovon Sie träumen, der Privatkredit hilft bei der Umsetzung.

Leasing

Ganz gleich, ob es ein Cabrio oder ein geräumiger Van für die Familie werden soll, ob Vorführwagen oder neu. Mit KFZ-Leasing das auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, steht dem Traumauto nichts mehr im Weg. Ein Leasingvergleich zeigt, welches Angebot das günstigste für Sie ist.

Immobilien

wohnungen

Bauherrenmodell

Unternehmer, Rechtsanwälte, Ärzte, Steuerberater, Manager oder andere Menschen in der 50% Steuerprogression suchen immer wieder nach Konzepten, mit denen sie nicht nur sinnvoll investieren,sondern auch ihre Steuerlast reduzieren können. Mit einem Bauherrenmodell kombinieren Sie beides. Allerdings sollte man hierbei ein genaues Augenmerk auf die Auswahl des Betreibers des Bauherrenmodelles legen.

Vorsorgewohnung/Ertragswohnung

Im Gegensatz zum Bauherrenmodell, bei dem man einen Anteil an einem Zinshaus erwirbt, kauft man bei der Vorsorge/Ertragswohnung eine einzelne Wohnung zum Zweck der Vermietung. Eine Investition in einen Sachwert, kombiniert mit Steuervorteilen für den Erwerber, sowie regelmäßige Mieteinnahmen sind gute Argumente für einen Kauf, um sein Geld in Sicherheit zu bringen.

Immobilienfonds

Wer sein Geld vielleicht auch nur kurzfristig in Immobilien investieren und dabei aber immer liquide bleiben möchte dem steht mit offenen Immobilienfonds eine tolle Anlagealternative zu Sparbuch, Bausparen & Co zur Verfügung. Die Renditen waren in der Vergangenheit sehr oft deutlich über den Sparbuchzinsen, und die
jederzeitige Verfügbarkeit bringt keinerlei Laufzeitprobleme.

Ihr Vorteil

Unabhängige Finanzberatung bietet Ihnen eine Reihe von Vorteilen: Aufgrund dessen, dass immer die besten Produkte am Markt verglichen und ausgewählt werden können, bedeutet das für Sie insgesamt niedrigere Kosten, höhere Einnahmen und umfangreicheren Schutz.

Die Leistungen im Überblick:

  • Absicherung existenzieller finanzieller Risiken
  • Höhere Erträge für Ihr erspartes Geld
  • Niedrigere Kosten für Leasing oder Kredit
  • Günstige und leistungsstarke Versicherungen
  • Individuelle Lösungen zur privaten Vorsorge

jetztberatenlassen

Kontakt

Christian Krist

Geschäftsführer

ChristianKrist Adressen:
Feldgasse 14/Top 20, 2422 PamaKhunngasse 7/14, 1030 WienTel: +43 699 182 30 500

Skype: christian.krist1
Facebook: /christian.krist1
Adresse auf GoogleMaps

Christian Krist ist seit 1994 in der Finanzbranche tätig. Einer 7 jährigen Bankausbildung, im Veranlagungs- sowie Finanzierungsbereich, folgte im Jahr 2001 der Weg in die Selbständigkeit, als Versicherungsmakler und Vermögensberater. Auf Grund der langjährigen Branchenzugehörigkeit bestehen sehr gute Partnerschaften im Bankensektor sowie auch im Versicherungsbereich. Er ist ihr kompetenter Ansprechpartner in allen Bereichen und steht Ihnen für ein kostenloses Erstgespräch jederzeit gerne zur Verfügung.

Erika Polakovič

Geschäftspartner

erika_small Adresse:
Lehmgrube 4
2425 NICKELSDORF
Büro: Feldgasse 14/Top 20
2422 PAMA
Tel: +43 676 937 75 19
Skype: christian.krist1
Adresse auf GoogleMaps

Erika Polakovic arbeitet schon seit mehr als 15 Jahren im Bereich des Kundendienstes. Die letzten fünf Jahre widmet sie sich intensiv der Finanzberatung. Außer der Vermittlung von Finanz-und Versicherungsprodukten spezialisiert sie sich auf das komplette Service für Kunden, die nach Österreich übersiedeln. Für ihre Kunden vermittelt sie den Kauf einer Immobilie durch einen krediblen Makler und stellt einen günstigen Kredit sowie die benötigten Versicherungen dafür sicher. Sie arbeitet mit mehreren Bankinstituten in Österreich zusammen und kann deshalb für Ihre Kunden immer ein passendes Angebot, je nach deren spezifischen Vorstellungen vorbereiten.

Tanja Ullram

Assistentin der Geschäftsführung

tanja_ullram Adresse:
Feldgasse 14/Top 20
2422 Pama
Tel: +43 664 436 42 30
Email: assistenz@ckfinanzmakler.at

Tanja Ullram unterstütz als Teilzeitkraft die Geschäftsführung in allen Belangen und ist hauptberuflich seit 2013 als Alternativ-Medizinerin tätig. Sie verfügt über vielseitige Erfahrungen im Kredit-, Veranlagungs-, Versicherungs-, sowie Assistenzbereich und greift dabei auf eine über 10 jährige Bankerfahrung zurück.

Kontaktformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Frage zu

Ihre Nachricht

Impressum

Christian Krist
Feldgasse 14/Top 20
2422 Pama
Tel.: 0699 182 30 500
Email: ck@ckfinanzmakler.at
www.ckfinanzmakler.at

Gewerbeberechtigungen:

Versicherungsvermittlung in der Form Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten gemäß § 94 Z. 76 GewO 1994 idgF GISA: 10392065
Gewerbliche Vermögensberatung mit der Berechtigung zur Vermittlung von Lebens- und Unfallversicherungen gemäß § 94 Z. 75 GewO 1994 idgF, eingeschränkt auf die Vermittlung von Hypothekarkrediten und Vermögensberatung (einschließlich Vermittlung von Veranlagungen im Sinne des § 1 Abs. 1 Z 3 KMG) GISA:10392386

Finanzintermediationen im Wertpapierbereich erfolgen  als vertraglich gebundener Vermittler (VGV) für: Top Ten Investment Consulting GmbH, Garnisongasse 3, Top 4, 1090 Wien

Beschwerdestelle: Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort sowie der Ombudsstelle des Fachverbands Finanzdienstleister unter fdl.ombudsstelle@wko.at. Beschwerden im Wertpapierbereich können auch an Top Ten Investment Consulting GmbH, Garnisongasse 3, Top 4, 1090 Wien, gerichtet werden.

In dieser Datenschutzerklärung finden Sie Informationen über die Art, den Umfang und die Zwecke der Datenverarbeitung (vgl. Art 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung [EU] 2016/679 [DSGVO]).

Dies betrifft personenbezogene Daten der Besucher, Nutzer, Interessenten und Kunden (Vertragspartner) von Firma Christian Krist, Feldgasse 14/20, 2422 Pama sowie Khunngasse 7/14, 1030 Wien sowie die von der Firma akquirierten und/oder betreuten Versicherungsnehmer.

Wenn im Folgenden von dem „Unternehmen“ die Rede ist, ist die Firma gemeint, soweit sie datenschutzrechtlich verantwortlich ist, beispielsweise falls sie Daten in ihrem eigenen System verarbeitet.

Unter den „betroffene[n] Person[en]“ sind die genannten Besucher, Nutzer, Interessenten, Kunden bzw. Versicherungsnehmer zu verstehen.

a)      Allgemeines

Das Unternehmen erhebt personenbezogene Daten, wenn betroffene Personen diese im Rahmen einer Anfrage, bei einer (sonstigen) Kontaktaufnahme (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail), des Besuchs und der Nutzung der Website, im Rahmen oder bei Eröffnung eines Kundenkontos mitteilen. Welche Daten erhoben werden, ist aus den jeweiligen Formularen, Eingaben bzw. aus den Abfragen durch die Mitarbeiter des Unternehmens ersichtlich.

b)     Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Christian Krist
Feldgasse 14/20, 2422 Pama
Khunngasse 7/14, 1030 Wien
GISA Versicherungsmakler: 10392065,                                               GISA Vermögensberatung: 10392386
Tel.: +43 699 182 30 500      Email: ck@ckfinanzmakler.at

Ein Datenschutzbeauftragter ist im Unternehmen nicht bestellt.

c)      Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Personen werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

–   zur Erfüllung des Auftrags an das Unternehmen (Betreuung, Beratung, Vermittlung, Schadensabwicklung, etc) bzw. zur Erfüllung des Versicherungsvertrags mit dem Versicherungsunternehmen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen (Beratung, Vermittlung, Einholung von Angeboten etc),

–   zur Erfüllung gesetzlicher Dokumentations- und Übermittlungspflichten, insb. auf dem Gebiet des Steuer- und Abgabenwesens und

–   zur Erfüllung allfälliger Meldepflichten gegenüber den Interessenten, Kunden und Behörden im Falle einer Verletzung des Datenschutzes.

–   Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind

–   der mit der betroffenen Person abgeschlossene Vertrag bzw. Auftrag (siehe oben),

–   die vorvertraglichen Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person und

–   sofern keine Gesundheitsdaten und keine sonstigen, sensiblen Daten betroffen sind, das berechtigte Interesse des Unternehmens (Art 6 Abs 1 lit b und f DSGVO) sowie

–   eine Einwilligung (so wie unten beschrieben).

Das berechtigte Interesse besteht in Folgendem:

–   der Anbahnung von Geschäftsabschlüssen,

–   der Durchführung und Dokumentation der Geschäftsfälle,

–   der hinreichenden Information von Interessenten und Kunden über die vom Unternehmen angebotenen bzw. vermittelten Produkte und Dienstleistungen, Veranstaltungen, Aktionen etc, d.h. der Werbung. Dies umfasst auch, dass die Daten zu diesem Zweck an Dritte übermittelt werden, falls dies für die Durchführung dieser oder anderer Marketingmaßnahmen, statistische Auswertungen etc. erforderlich ist sowie

–   der internen Verwaltung im Konzern, sofern das Unternehmen einem solchen angehört bzw. mit einem solchen verbunden ist.

 

 

 

 

 

 

 

In den folgenden Fällen ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung die Einwilligungserklärung der betroffenen Person:

–   Hinsichtlich gesundheitsbezogener Daten (z.B. Vorerkrankungen, Behandlungen, Krankheitsgeschichte) stimmt die betroffene Person zu, dass die Daten, soweit erforderlich, für die Vermittlung und Bearbeitung von Lebens-, Unfall- und Krankenversicherungen (Einholung von Angeboten, Konvertierungen etc.) und für die Schadensabwicklung verwendet werden.

–   Bei Anmeldung zu einem Newsletter stimmt die betroffene Person zu, dass die hierfür erforderlichen oder gesondert von der betroffenen Person mitgeteilten Daten zur regelmäßigen Zusendung von E-Mail-Newslettern verwendet werden.

–   Die Aufnahme in eine Teilnehmerliste bei Veranstaltungen und Präsentationen nebst deren Aushändigung an die Teilnehmer und die weitere Verarbeitung der darin angegebenen Daten stützt sich ebenso auf die darin liegende Einwilligung der betreffenden Personen.

Diese Einwilligung kann (auch einzeln) jederzeit durch Nachricht an die oben unter lit (b) beschriebene Kontaktmöglichkeit widerrufen werden. Durch den Widerruf wird die bis dahin erfolgte Verarbeitung nicht unzulässig (keine Rückwirkung des Widerrufs).

Da die Verarbeitung wie dargelegt auf das berechtigte Interesse des Unternehmens gestützt wird, steht der betroffenen Person diesbezüglich das Recht auf Widerspruch nach Art 21 DSGVO zu. Dazu verweisen wir auf die gesonderte Aufklärung am Ende dieser Datenschutzerklärung.

d)     Erforderlichkeit

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten an das Unternehmen ist für den Abschluss und die Erfüllung des Beratungs- und Vermittlungsauftrags und eines daraus resultierenden Versicherungsvertrags erforderlich. Dies gilt auch für die Übermittlung gesundheitsbezogener Daten (z.B. Vorerkrankungen, Behandlungen, Krankheitsgeschichte), die für die Vermittlung und Bearbeitung von Lebens- Unfall- und Krankenversicherungen (Einholung von Angeboten, Konvertierungen etc.) und für die Schadensabwicklung erforderlich sind. Die Nichtbereitstellung hätte zur Folge, dass das Unternehmen nicht tätig werden könnte und daher keinen Versicherungsvertrag vermitteln bzw. den Versicherungsnehmer nicht betreuen und keine Schadensabwicklung vornehmen könnte.

Für die Anmeldung zu einem Newsletter ist die Bereitstellung der personenbezogenen Daten an das Unternehmen für die Zusendung des Newsletters erforderlich. Die Nichtbereitstellung hätte zur Folge, dass der Newsletter nicht zugesendet werden könnte. Auf das Tätigwerden des Unternehmens sowie auf den späteren Versicherungsvertrag hat die Nichtbereitstellung keine Auswirkung, dies ist also ausdrücklich keine Voraussetzung.

Für die Teilnahme an Veranstaltungen und Präsentationen ist die Bereitstellung der personenbezogenen Daten nebst deren Aushändigung an die Teilnehmer und die weitere Verarbeitung der darin angegebenen Daten erforderlich. Die Nichtbereitstellung hätte zur Folge, dass nicht teilgenommen werden könnte. Auf das Tätigwerden des  Unternehmens sowie auf den späteren Versicherungsvertrag hat die Nichtbereitstellung keine Auswirkung, dies ist also ausdrücklich keine Voraussetzung.

e)      Empfänger der Daten

Eine Offenlegung der personenbezogenen Daten der betroffenen Person an andere Empfänger als dem Unternehmen (natürliche oder juristische Personen, Behörden, Einrichtungen oder andere Stellen) erfolgt nicht. Davon ausgenommen sind

–   Versicherungsunternehmen;

–   Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder nach österreichischem Recht möglicherweise personenbezogene Daten erhalten; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden hat im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften zu erfolgen;

–   Auftragsverarbeiter, die die personenbezogenen Daten im Auftrag des Unternehmens verarbeiten. Beispielsweise werden zum Zweck der Abwicklung von Zahlungen die hierfür erforderlichen Zahlungsdaten dem mit der Zahlung beauftragten Kreditinstitut oder dem ausgewählten Zahlungsdienst offengelegt.

Das Unternehmen hat nicht die Absicht, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

f)      Aktualisierung

Die Aktualisierung der Interessenten- und Kundendaten erfolgt in erster Linie auf Grundlage direkter Rückmeldungen bzw. Änderungshinweisen durch die Interessierten und Kunden an das Unternehmen. Ausnahmsweise werden öffentlich zugängliche Informationen (z.B. Berufs- und Branchenverzeichnisse) verwendet. Die Datenkategorien, die dabei, je nach Verfügbarkeit, erhoben werden können, sind folgende: Name, Alter, Geburtsdatum, Beruf, beruflicher Werdegang, Adresse, wirtschaftlicher Status, Zahlungsverhalten.

g)     Dauer der Datenspeicherung

Die personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert,

–   bis sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind;

–   im Fall einer Verarbeitung aufgrund einer Einwilligungserklärung solange, bis die betroffene Person ihre Einwilligung widerruft;

–   jedenfalls aber solange die Speicherung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen des Unternehmens und/oder des Versicherungsunternehmens erforderlich ist.

h)     Rechte des Betroffenen

Die betroffene Person hat gemäß Art 15 DSGVO das Recht, von dem Verantwortlichen – bei Nachweis ihrer Identität – eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so hat die betroffene Person weiter ein Recht

–   auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und

–   auf die in Art 15 Abs 1 DSGVO genannten Informationen wie z.B. die Kategorien personenbezogener Daten und weitere Informationen (Anmerkung: diese entsprechen den in dieser Erklärung enthaltenen Informationen).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen (Recht auf Berichtigung gemäß Art 16 DSGVO).

Die betroffene Person hat unter den Voraussetzungen des Art 17 DSGVO ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)der sie betreffenden personenbezogenen Daten, beispielsweise dann,

–   wenn die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind oder

–   unrechtmäßig verarbeitet werden oder

–   im Fall einer Verarbeitung aufgrund einer Einwilligungserklärung – wenn die betroffene Person ihre Einwilligung widerruft.

Hat das Unternehmen die personenbezogenen Daten, die gelöscht werden müssen, öffentlich gemacht, so besteht nach Art 21 Abs. 2 DSGVO folgende Verpflichtung:

Unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der dadurch entstehenden Kosten erfolgen angemessene Maßnahmen, um andere Verantwortliche über die vorzunehmende Löschung zu informieren. Dies betrifft Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten (also z.B. das betreffende Versicherungsunternehmen). Sie sind darüber zu informieren, dass die betroffene Person die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten, von Kopien und Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

Das Recht auf Löschung steht jedoch nicht zu,

–   wenn kein Grund für eine Löschung besteht (also keiner der oben genannten Gründe zutrifft) oder

–   wenn die in Art 17 Abs 3 DSGVO genannten Ausnahmen anwendbar sind, beispielsweise wenn die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach EU-Recht oder nach österreichischem Recht erforderlich ist (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Die betroffene Person hat gemäß Art 18 DSGVO das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, z.B.

–   wenn die betroffene Person die Richtigkeit der verarbeiteten Daten bestreitet,

–   die Verarbeitung unrechtmäßig ist oder

–   zwischen dem Unternehmen und der betroffenen Person strittig ist, ob ein Recht auf Löschung besteht. In diesem Fall wird das Unternehmen die betreffenden Daten nur noch speichern, aber nicht auf sonstige Weise verarbeiten.

Die betroffene Person hat gemäß Art 21 Abs 2 DSGVO das Recht, Widerspruchgegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zweck der Direktwerbung einzulegen. Die betroffene Person kann auch nur der Verarbeitung einzelner Kategorien sie betreffender Daten widersprechen, z.B. der Verwendung ihrer Emailadresse für Werbezwecke.

Verlangt die betroffene Person die Löschung oder Einschränkung oder erhebt Widerspruch, so wird sie umgehend über die getroffenen Maßnahmen bzw. über die Gründe, die aus der Sicht des Unternehmens einer Umsetzung entgegen stehen, informiert.

Die betroffene Person hat gemäß Art 20 DSGVO das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie dem Unternehmen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Das gilt aber nur, wenn die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Weiter hat sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln. Der Verantwortliche, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, darf sie dabei nicht behindern (Recht auf Datenübertragbarkeit). Sofern technisch machbar, hat sie das Recht auf direkte Übermittlung von einem Verantwortlichen zu einem anderen.

i)       Beschwerderecht bei Aufsichtsbehörde

Die betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO oder gegen § 1 oder Artikel 2 1. Hauptstück des Datenschutzgesetzes (DSG) in der Fassung des Datenschutz-Anpassungsgesetzes 2018 verstößt.